Diözesankonferenz der Jugendverbände

Die Diözesankonferenz der Jugendverbände berät die Diözesanversammlung und den Diözesanvorstand.

Sie beschließt in alleiniger Zuständigkeit über:

  • Fragen, die ausschließlich das Verhältnis der Jugendverbände untereinander betreffen,
  • die Verteilung der Stimmen der Jugendverbände für die Diözesanversammlung und
  • die Verteilung der den Jugendverbänden pauschal zur Verfügung gestellten öffentlichen und kirchlichen Zuschüsse.

Außerdem berät sie vor der Neuaufnahme von Jugendverbänden in den BDKJ Berlin.

Stimmberechtigte Mitglieder der Diözesankonferenz der Jugendverbände sind:

  • 2 Vertreter*innen der Leitung jedes stimmberechtigten Jugendverbandes und
  • 2 stimmberechtigte Mitglieder des Diözesanvorstandes.

Beratende Mitglieder der Diözesankonferenz der Jugendverbände sind:

  • die übrigen Leitungen der stimmberechtigten Jugendverbände,
  • die Jugendverbände mit beratender Stimme,
  • die übrigen Mitglieder des Diözesanvorstandes und
  • die Referent*innen und Geschäftsführung des BDKJ.

Die Diözesankonferenz der Jugendverbände wird vom Diözesanvorstand einberufen und geleitet. Die Diözesankonferenz der Jugendverbände tagt wenigstens einmal jährlich.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Dies beinhaltet technisch notwendige Cookies zur Benutzung der Webseite, aber auch funktionale Cookies. Du kannst selbst entscheiden, welche Cookies du akzeptieren möchtest. Bitte beachte, dass, basierend auf deinen Einstellungen, möglicherweise nicht alle Funktionen der Webseite zur Verfügung stehen.

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Dies beinhaltet technisch notwendige Cookies zur Benutzung der Webseite, aber auch funktionale Cookies. Du kannst selbst entscheiden, welche Cookies du akzeptieren möchtest. Bitte beachte, dass, basierend auf deinen Einstellungen, möglicherweise nicht alle Funktionen der Webseite zur Verfügung stehen.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.