BDKJ Logo des DV Berlin

Talmidim-Qualifizierungswochenende: Antisemitismus

Ganz gleich ob der Besitzer eines israelischen Restaurants auf offener Straße angepöbelt wird, jüdische Friedhöfe geschändet werden oder sich jüdische Schülerinnen und Schüler auf Schulhöfen nicht sicher fühlen: Antisemitismus ist gesellschaftliche Realität in Deutschland.

An diesem Wochenende beschäftigen wir uns mit dem komplexen Thema Antisemitismus. Dabei verstehen wir Antisemitismus als "eine antimoderne Weltanschauung, die in der Existenz der Juden die Ursache aller Probleme sieht" (Bergmann 2006) und werden unterschiedliche Facetten (christliche Judenfeindschaft, sekundärer Antisemitismus, israelbezogener Antisemitismus) betrachten. Auf Wunsch der Teilnehmenden können aktuelle Fälle von Antisemitimsus besprochen werden.

Im Rahmen des Workshops arbeiten wir mit Methoden aus der antisemitismuskritischen Bildungsarbeit, über die wir auch aus didaktischer Perspektive diskutieren wollen.

Das Qualifizierungswochenende findet vom 8. bis 10. November 2019 im Christian-Schreiber-Haus statt. Die Plätze sind begrenzt, die Teilnahme ist kostenfrei und wird als Juleica-Aufbauschulung anerkannt.

Hier geht's zur Anmeldung!

Den Flyer kannst Du hier herunterladen!