BDKJ Logo des DV Berlin

Sexualpädagogik

Sexualpädagogik verstehen wir als einen wesentlichen und daher unverzichtbaren Bestandteil der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit zur Begleitung junger Menschen bei der Identitätsentwicklung.

Unser sexualpädagogisches Grundverständnis ist in „Freiheit in Verantwortung – Annäherung an ein sexualpädagogisches Grundverständnis“ festgehalten, das 2015 auf der Diözesanversammlung verabschiedet wurde.

Grundlage unserer Arbeit bildet außerdem das sexualpädagogische Konzept 
für die Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Berlin.

Wir unterstützen die Verbände:

  • Bei Fragen rund um das Thema Sexualität in der Jugendarbeit.
  • Bei der Entwicklung von Methodenbausteinen für die Gruppenarbeit.
  • Bei der Erstellung konzeptioneller Grundlagen.

Sexualpädagogische Projekttage

Mit dem Projekt „Sexualpädagogische Projekttage“ bieten wir Schulklassen der achten und neunten jahrgangsstufe die Möglichkeit, sich an zwei Tagen intensiv mit Fragen rund um Liebe, Freundschaft und Sexualität zu beschäftigen.

Ohne Lehrkräfte und in geschlechtergetrennten Gruppen kommen erfahrene Gruppenleiterinnnen und Gruppenleiter, die oft noch eine Zusatzqualifikation als Sexuapädagogin oder Sexualpädagoge haben, in die Klasse.

In einem geschützten und vertrauensvollen Setting ist es möglich, über Sexualität zu sprechen.

Thematisiert werden im Rahmen der Sexualpädagogischen Projekttage zum Beispiel:

  • Pubertät- körperliche und emotionale Veränderungen,
  • Sprache und Sexualität
  • Werte und Normen
  • Liebe und Beziehungen
  • Anatomie der weiblichen und männlichen Geschlechtsorgane
  • Zyklus und Befruchtung