BDKJ Logo des DV Berlin

Die Socke unter dem Weihnachtsbaum An dem Abend als meine

gepostet vor 3 Jahren
Die Socke unter dem Weihnachtsbaum An dem Abend als meine Oma gestorben war, zog ich mir die Socken an, die sie mir letzte Weihnachten geschenkt hatte. Socken sind ja - neben Krawatten - eigentlich das Synonym für ein enttäuschendes Weihnachtsfest. An diesem Abend aber kamen mir die Tränen und es gab nichts, was meine Verbundenheit mit meiner Oma besser hätte ausdrücken können. Heute - zu Weihnachten - erinnere ich mich, dass ich damals kapierte, was ich doch eigentlich immer schon gewusst hatte: Im Optimalfall schenkt man nicht ETWAS, sondern sich selbst. Und jetzt liegt da ein Kind in der Krippe - ohne Glitzer und elektronischem Schnickschnack. Gott selbst. Mit einer ganz neuen Verbundenheit! Frohe Weihnachten!